Weihnachtsmarkt 2018

Na, wie schön war das denn!?

2018_Weihnachtsmarkt 00.jpg 
In diese Jahr hatte sich Helmut Schneider eine neue Anordnung der Stände auf dem Weihnachtsmarkt ausgeknobelt. Anfangs hatten einige der Standbetreiber Bedenken, doch im Nachhinein darf man konstatieren: Die Anordnung als großes Oval auf dem Schul-Vorplatz war eine ganz klasse Idee, und vermied das dichte Gedränge aus dem Vorjahr.
Für den Glühwein hätte es vielleicht noch ein paar Grad kälter sein können. Aber mit dem trockenen und fast windstillen Wetter hatten wir schon wirklich Glück, oder?
Die Stimmung jedenfalls war bombig, der Weihnachtsmarkt in Essenrode knackevoll, und die Besucher sichtlich zufrieden! Besonders herzlichen Dank möchte ich an den Jagdbläserchor richten. Einige der Jäger haben auch weite Wege nicht gescheut, und einen guten Teil zu der wunderschönen Atmosphäre beigetragen.
Die "Futterstellen und Tränken" haben allem Anschein nach gute Umsätze gemacht, beim TUS beispielsweise waren um 19 Uhr alle Würstchen ausverkauft!
Etwas schade finde ich, dass die Verkaufsstände für Adventsdeko, Honig & Kosmetik zwar gut besucht waren, viele Leute aber nur geschaut und wenig gekauft haben. Hier sollten wir noch nach Ideen suchen, wie wir die Akzeptanz berbessern können. Möglicherweise wollten die Leute die Sachen ja nicht mit sich herumschleppen, so dass ein Angebot für spätere Abholung oder Lieferung helfen könnte.

Unterm Strich war es uns dank der so zahlreichen Gäste einmal mehr eine wirkliche Freude, den Weihnachtsmarkt für Euch auf die Beine zu stellen.
 
Im Namen des Bürgervereins wünsche ich allen Essenrodern eine schöne Adventszeit.
Ho ho ho - und bis zur nächsten Gelegenheit beim Schlachteessen Ende Januar!