Dinnerlesung 2014

Erste Dinnerlesung des Bürgervereins ein voller Erfolg

Dinnerlesung

Es war eine richtige Premiere, und nicht nur die 24 Gäste waren auf den Ausgang des Abends gespannt. Jacqueline Bayer und Marianne Brendes lasen am 26. Juli „Das Geheimnis von Boscombe Valley“, eine Sherlock-Holmes-Geschichte aus der Feder von Sir Arthur Conan Doyle. Während also ein junger Mann des Mordes an seinem Vater beschuldigt wurde, verwöhnte Küchenmeister Detlef Lennerts die Gäste mit einem Vier-Gänge-Menü, unter anderem bestehend aus einem Blattsalat in Balsamico-Dressing mit Hähnchen und Garnelen an einem Chili-Curry-Dip sowie Rinder- und Schweinefilet mit buntem Gemüse und selbstgemachter Sauce Hollaindaise.

In der gemütlichen und gleichzeitig stimmungsvollen Atmosphäre des Hauses Brendes konnte sowohl die Geschichte die Zuhörer in seinen Bann ziehen als auch das Essen dieselbigen verzaubern. Fast alle nahmen am Mörderraten teil und gaben ihre Tipps ab. Bei der Auflösung am Ende zeigte sich, dass es Reinert Sammann schon nach wenigen Minuten gelungen war, auf den richtigen Mörder zu setzen. Er gewann „Die Abenteuer des Sherlock Holmes“, der erste Zyklus der gesammelten Sherlock-Holmes-Werke von Arthur Conan Doyle.

Dinnerlesung

Nach gut vier Stunden ging ein schöner Abend zu Ende. Wir bedanken uns herzlich, dass wir für unsere Gäste lesen durften. Es hatte den Anschein, als hätte es ihnen genauso viel Spaß gemacht wie uns. Ohne die Unterstützung und großartige Bewirtung von Isabel und Ralf Bayer sowie Carsten Brendes hätte der Abend nicht so reibungslos verlaufen können – Vielen Dank!