Vorstandssitzung 17.10.2017

Protokoll der Vorstandssitzung des Bürgervereins Essenrode (BV) am 17.10.2017

 

Beginn 19.05 Uhr

Anwesende Vorstandsmitglieder: Carsten Brendes, Ralf Bayer, Mark Czylwik, Marlene Dannheim-Mertens, Hartmut Discher, Siegfried Kuß, Ernst v. Lüneburg, Yvonne Reinecke, Helmut Schneider;

           Vereinsmitglieder : Marianne Brendes, Herm Henkel

Tagesordnung - lt. Einladungsmail v. 12.10.2017 mit Ergänzung s. u. - :

  1. Rückblick/Abrechnung Herbstmarkt
  2. Info Sponsoring Vertrag Volkswagen
  3. Vorbereitung Weihnachtsmarkt
  4. Info Caring Communities
  5. Nennung Person(en) für Ehrenamtstag
  6. Info der AG Neubürger
  7. Diverses

Vor dem Einstieg in die Tagesordnung weist Hartmut darauf hin, dass das Protokoll v. 21.09.2017 über die Vorstandssitzung des BV am 03.08.2017 um die Beschlüsse über die Erstattung von Auslagen für Flüchtlinge an Herm Henkel = 121,-- € (Bootstour, Präsent) und an Carsten Brendes = 26,-- € (Fahrradzubehör) ergänzt werden muss (ð Ralf).

Auf Antrag v. Herrn v. Lüneburg wird die Tagesordnung nach Top 5. um Top 6. Info der AG Neubürger ergänzt. Top 6. wird Top 7.

Zu 1.       Rückblick/Abrechnung Herbstmarkt

Die Veranstaltung ist trotz des zunächst unbeständigen Wetters wieder gut angenommen worden und reibungslos abgelaufen. Hervorzuheben ist die positive Resonanz zum Verkauf von Wild-Burgern und Wildgulasch, die Darbietung des gemischten Chors Essenrode, das Debüt der Essenroder Rockband „Guns on Fire“ und der Stand der IG-Metall einschließlich der von dieser zur Verfügung gestellten Hüpfburg. Nach vorläufiger Abrechnung (ohne Gema Gebühren) beliefen sich die Ausgaben auf 1555,-- € und die Einnahmen auf 1966,-- € = Überschuss v. 411,-- €. Die Jägerschaft hat die Kosten das Wildgulasch = 120,-- € noch nicht abgerufen (ð Marlene).

Zu 2.       Info Sponsoring Vertrag Volkswagen

Der Vorsitzende und Herr v. Lüneburg berichten über einen mit der Volkswagen AG (VW) abgeschlossenen Sponsoring Vertrag, in dem sich der BV verpflichtet auf seinen Flyern und Ankündigungen ein Emblem von VW aufzunehmen. Im Gegenzug erhält der BV von VW einmalig einen Betrag v. 2.000,-- € für Belange seiner Marktfeste.

Der Vorstand beschließt einstimmig, dass dieser Betrag, sofern erforderlich, vorrangig als Zuschuss für den angedachten Stromanschluss für den Dorfplatz verwendet werden soll.

Zu 3.       Vorbereitung Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsmarkt wird wie im letzten Jahr wieder zwischen Turnhalle, DGH und Schule stattfinden.

Folgende Aktivitäten/Verkaufsstände sind vorgesehen:

  • Wildwurstverkauf, Wild-Burger, mit Kettensäge geschnitzte Holzfiguren, Jagdbläser ð Jägerschaft,
  • Leberkäsebrötchen, Bratwurst, Suppe, Punsch ð Förderverein Fußball,
  • Getränke (Bier, Glühwein, Nichtalkoholisches) ð Jugendfeuerwehr,
  • Adventsgestecke ð Greitschus,
  • Kaffee, Kuchen, Waffeln ð Kindergarten,
  • Handgemachte Teelichter aus Beton ð Frau Scheyno,
  • Zuckerwatte (Maschine ist bei Herrn v. Lüneburg) ð Siegfried u. Carsten,
  • Gebrannte Mandeln ð Marlene,
  • Schokoweintrauben ð

Hartmut regelt mit der Gemeinde die Benutzung des Platzes, des DGH und kümmert sich um den Starkstrom aus der Schule. Carsten kümmert sich um Trecker und Wagen. Mark übernimmt die Erstellung und Verteilung der Programmzettel. Ralf versucht noch ein Kinderkarussell zu buchen.

Aufbau ist ab 10.00 Uhr, Treffpunkt bei Frau Behrens (v. Hardenbergstraße 20).

Zu 4.       Info Caring Communities

Hartmut berichtet, dass sich die AG vorrangig mit dem Thema Dorfladen beschäftigen wird. Zwecks Information sollen zunächst Gespräche mit vier unterschiedlichen Dorfläden geführt werden. Ein erstes Informationsgespräch hat am 6.10.2017 mit Vertretern des Dorfladen Grohnde in Grohnde stattgefunden. Eine hierzu erstellte Ergebnismatrix wird vorgetragen und soll zunächst nur den Vorstandmitgliedern zur Verfügung gestellt werden (ð Hartmut). Der nächste Informationsbesuch ist am 27.10.2017 im Dorfladen in Bolzum.

Zu 5.       Nennung Person(en) für Ehrenamtstag

Nach eingehender Diskussion wird einstimmig beschlossen für die vom Ortsbürgermeister initiierte Aktion aus dem Bürgerverein Herrn Helmut Schneider zu benennen.

Zu 6.       Info der AG Neubürger

Herr von Lüneburg stellt die bisherigen Überlegungen der AG vor:

Grundgedanke ist, dass im Rahmen einer vom BV organisierten Veranstaltung den in den letzten 3 Jahren zugezogenen Neubürgern unser Dorf und die für die Dorfgemeinschaft handelnden Vereine und Institutionen vorgestellt werden – Begegnung der Neubürger mit den Vereinen/Institutionen. Folgendes ist angedacht:

  • Zeitpunkt – im Frühjahr an einem Sonnabendnachmittag bis in den Abend,
  • Ort – DGH,
  • Besichtigung markanter Punkte im Ort,
  • persönliches Einladungsschreiben an die Neubürger
  • Imbiss und Getränke,
  • Flyer/kleines Hand-out mit Informationen über Essenrode,
  • die Vereine mit 1-2 Personen sollen sich selbst vorstellen.

Nach Diskussion und Anregungen beschließt der Vorstand einstimmig, dass sich die AG weiter mit dem Thema befassen und erneut berichten soll.

Zu 7.       Diverses

  • Die AG´s Deutschunterricht und Freizeit u. Beschäftigung haben jeweils für sich beschlossen, ihren Anteil am Preis der Braunschweiger Zeitung von jeweils 750,-- € wie folgt aufzuteilen: Die AG Freizeit u. Beschäftigung stellt ihren Anteil dem BV für soziale Zwecke in Essenrode zur Verfügung. Vom Anteil der AG Deutschunterricht erhält der BV 375,-- € für soziale Zwecke in Essenrode, 125,-- € für Flüchtlinge; 125,-- € erhält die Institution World Vision und 125,-- € der Verein Willkommen in Lehre zugunsten seiner AG Anti Abschiebung(ð Marlene).
  • Frau Dorita Firnhaber soll ein Präsent bis 30,--€ für ihr langjähriges Engagement bei der Organisation des Zwiebelkuchens zum Herbstmarkt erhalten (ð Marlene).
  • Auf Antrag erhält Frau Ingeborg Kassner ihre Auslagen für die Beschaffung von Haushaltsgegenständen im Rahmen des ersten Umzugs der Flüchtlinge in den Kampstüh in Höhe von 101,-- € erstattet (ð Marlene). Der Beschluss ergeht mit 1 Gegenstimme.
  • Mark wird mit der Gemeinde sprechen, ob der ihm für Zwecke des Deutschunterrichts von der Gemeinde zur Verfügung gestellte DGH-Schlüssel, im Rahmen der Baumaßnahme Anbau Materiallager beim BV verbleiben kann.
  • Helmut weist darauf hin, dass sich aufgrund geänderter Planungsunterlagen erhöhte Kosten für die vorstehende Baumaßnahme ergeben würden. Er wird diesbezüglich noch einmal mit den Planern sprechen.
  • Mark wird wie in den Vorjahren, den noch ausstehenden Termin mit den Vereinen zur Festlegung der Veranstaltungen 2018 wahrnehmen.
  • Das nächste Schlachteessen findet wie geplant am 20.01.2018 statt.
  • Auf Anregungen von Herrn v. Lüneburg wird zwecks Besprechung von Pflege- und Gestaltungsmaßnahmen ein Ortstermin in der Wiese am Siek am 21.10.2018 um 10 Uhr vereinbart.
  • Die nächste Vorstandssitzung ist am 21.11.2017.

 

Sitzungsschluss 21.50 Uhr.

Hartmut Discher           23.10.2017

(Protokollführer)