Jahreshauptversammlung 13.02.2015

ahreshauptversammlung Bürgerverein  Essenrode  am  13.02.2015

Start  der  Jahreshauptversammlung  ist  19.34  Uhr

Tagesordnung

1. Begrüßung  und  Feststellung  der  ordnungsgemäßen  Einladung

Da  Uli  Nehring  aus  beruflichen  Gründen  den  Vorstandsvorsitz  des  Bürgervereins  und damit  auch  seinen  Posten  im  Vorstand  aufgegeben  hat,  führt  Yvonne  Reinecke  durch  die  Jahreshauptversammlung.  Es  sind  41  Mitglieder  des  Bürgervereins  und  weitere  13  Gäste  anwesend.  Der  Einladung  zur  Jahreshauptversammlung  sind  unter  anderem,  Ortsbürgermeisterin  Frau  Brendes,  Gemeindebürgermeister  H.  Westphal,  sowie  einige  Vorsitzenden  der  Vereine  und  weitere  Ortsratsmitglieder  gefolgt.  
Die  Einladung  zur  Jahreshauptversammlung  ist  korrekt  erfolgt.  Die  vorgestellte Tagesordnung  wird  einstimmig  angenommen.

2. Feststellung  der  Beschlussfähigkeit

Die  Beschlussfähigkeit  wird  festgestellt.

3. Beschluss  zur  Genehmigung  des  Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung  vom  21.  Februar  2014

Das  Protokoll  der  letztjährigen  Jahreshauptversammlung  wird  nicht  mehr  vorgelesen, sondern  lag  im  Vorfeld  der  Sitzung  aus.  Das  Protokoll  wird  einstimmig  bestätigt.

4. Bericht  des  Vorstands

Aktivitäten  des  Jahres  2014

Helmut  Schneider  berichtet  über  die  unterschiedlichen  Feste  in  2014.  Auch  in  2015  soll  es  wieder einen  Frühjahrsmarkt,  ein  Herbstfest,  sowie  einen  Weihnachtsmarkt  
und  ein  Schlachteessen  geben.

Ralf  Bayer  berichtet  über  die  Krimilesung  im  Juli  2014.  Die  Geschichte  über  Sherlock Holmes  war  eingebettet  in  ein  Dreigangmenue,  das  von  einem  Koch  vor  Ort  
zubereitet  wurde.  Ziel  des  Abends  war,  unterschiedliche  Personen  in  und  aus Essenrode  an  einen  Tisch  zu  bringen  und  miteinander  bekannt  zu  machen.

Über  die  Wiese  im  Siek  und  die  Pflege  der  Grünfläche  und  des  Wegs  berichtet  Michael  Schneider.  Für  die  Pflege,  die  er  übernommen  hat,  muß  mind.  1Stunde  pro  
Woche  Zeit  aufgebracht  werden.  Die  Spritkosten  für  den  Rasenmäher  betragen  ca.  85€  pro  Jahr.

Die  Ideen  zum  DGH  und  zur  Turnhalle  stellte  Hartmut  Discher  vor.  Im  Vorstand  des Bürgervereins  wurden  Ideen  zur  Renovierung  des  DGH  Raums  besprochen.  Diese Ideen  müssen  jedoch  noch  mit  dem  Ortsrat  besprochen  werden.  Die  Auslegware  für  Feste  in  der  Turnhalle  ist  zum  Teil  sehr  dreckig,  die  Linoleumplatten  sind  bereits  zum Teil  verschlissen.  Die  Auslegware  soll  gemeinsam  mit  den  anderen  Vereinen  ersetzt werden.

Der  Gemeindebürgermeister  H.  Westphal  berichtete  zum  Stand  der  Turnhalle,  so  wird  in  2015  der  schadhafte  Fussboden  repariert  und  weiterer  Teppichboden  an  den  Wänden  ausgetauscht.

Ernst  v.  Lüneburg  fasste  den  Stand zum  Thema  Kommunalstruktur  und Gebietsreform  zusammen.  Nach  dem  Rückblick  auf  die  vergangenen  Aktivitäten  und Treffen  wie  z.B.  mit  dem  Wolfsburger  Oberbürgermeister  H.  Mohrs,  wird  es  aktuell  keine  größeren  Aktivitäten  geben.  In  dieser  Legislaturperiode  wird  aus  politischer Sicht  keine  Einigung  in  Richtung  Gebietsreform,  auch  nicht  zwischen  Helmstedt  und  Wolfenbüttel,  erwartet.

Das  zweite  Thema,  das  H.  von  Lüneburg  anspricht,  bezieht  sich  auf  das  Thema  Grundschule  Essenrode.  Er  weist  auf  einen  Zeitungsartikel  der  Braunschweiger Zeitung  hin,  der  seiner  Meinung  nach,  genau  seine  Sicht  der  Dinge  widergibt.  Die  Bedeutung  von  kleinen  Grundschulen  darf  nicht  nur  an  deren  Wirtschaftlichkeit gemessen  werden.

Ausblick  2015

Mark  Czylwik  stellt  die  Termine  18.04  Frühjahrsmarkt  und  12.09.  Herbstmarkt  vor.  In 2015  ist  es  wieder  erforderlich  die  Zäune  an  der  Schule  und  am  Hiller  zu  streichen.

Kassenbericht

Kassenwart  C.  Brendes  berichtet,  dass  ein  neues  Zelt  gekauft  und  die  Toilettensitze  der  Damentoilette  im  DGH  ersetzt  wurde.

Bericht  der  Kassenprüfer

Die  Kassenprüfung  fand  am  05.02.2015  statt.  Danach  hat  der  Bürgerverein  zum  01.01.2015  einen  Kassenstand  von  6217,81€.

5. Entlastung  des  Vorstands

Die  Entlastung  des  Vorstands  erfolgte  einstimmig.

6. Wahlen

»    Eines  neuen  1.  Vorsitzenden

»    Eines  neuen  Vorstandsmitglieds

»    Zweier  neuer  Kassenprüfer

Yvonne  Reinecke  liest  einige  Passagen  aus  dem  Rücktrittsmail  von  Uli  Nehring. Dann  erfolgt  die  Wahl  des  neuen  1.  Vorsitzenden.  Carsten  Brendes  wird  als  neuer 1.  
Vorsitzender  einstimmig  gewählt.  Er  gibt  daraufhin  das  Amt  des  Kassenwarts  des  Bürgervereins  ab.

Als  nächstes  erfolgt  die  Wahl  eines  weiteren  VS  Mitglieds.  Marlene  Dannheim  Mertens  wird  einstimmig  in  den  VS  des  Bürgervereins  Essenrode  gewählt.

Ale  neue  Kassenprüfer  werden  Renate  Linke  und  Siegfried  Kuss  gewählt.  Auch  das erfolgt  einstimmig.

7. Anfragen  und  Anregungen

Nach  wenigen  Fragen  und  Anregungen  der  Anwesenden  wurde  die  Sitzung  um  20.28  Uhr  geschlossen.

Protokoll als PDF: download