Schlachteessen 2019

Einladung zum Schlachte-Essen

Am:     26. Januar 2019schwein.png
Um:     18:00 Uhr (Einlass ab 17 Uhr)
Wo:     Turnhalle Essenrode

Eigenes Besteck ggf. mitbringen, nur Plastikbesteck vorhanden!
    

Preise:

Erwachsene 9 €,
Kinder 6 -12 Jahre 5 €
Kinder unter 6 Jahre frei

Karten bei:

  • Helmut Schneider        05301/295
  • Hartmut Discher        05301/423
  • Firma ChiliTec, Bäckerberg 12 (Mo-Fr 8-17 Uhr)

Bis zum 24.Januar 2018

Auf eine rege Teilnahme freut sich das Vorstandsteam des Bürgervereins!

Wir freuen uns über jede helfende Hand: Aufbau Sa. 26.1. ab 10 Uhr, Abbau So. ab 9 Uhr

Frühlingsfest 2017

Frühlingsfest in Essenrode - das ist ja nochmal gut gegangen!

2017-05 Frühlingsfest 16.JPG

Die Wettervorhersage ließ viel Naß befürchten - aber bis kurz vor Toreschluss hatte der Himmel ein Einsehen und belohnte die Helfer und rund 200 Gäste beim Essenroder Frühlingsfest mit viel Sonnenschein. Zwischendurch gab es mal ein bisschen Gestippere, aber unter'm Strich freuten sich die Organisatoren des Bürgervereins über einen wunderschönen Nachmittag mit viel netter Gesellschaft!

Erwischt hat die Helfer ein kräftiger Schauer beim Abbauen dann doch noch, aber da waren die meisten Besucher längst satt und zufrieden in den heimischen 4 Wänden

Hier gibt´s noch eine kleine Bildergalerie

Schlachteessen 2017

170 satte & zufriedene Teilnehmer beim Schlachteessen

Schlachteessen.JPG
Nachdem es zu Beginn des Kartenverkaufs nach einer eher verhaltenen Teilnahme am Schlachteessen aussah, gingen die Karten an den letzten Tagen noch zu dutzenden Weg.Und so konnte "Chef-Organisator" He,mut Schneider vom Bürgerverein stolz verkünden, dass insgesamt rund 170 Gäste das 2017er Schlachtessen in Essenrode besuchten.

Wurst, Mett und Sülze schmeckten dank frischer Schlachtung wie zu Großmutters Zeiten. Und auch die Entscheidung des Vorstands, in diesem Jahr Fassbier statt Buddeln zu verkaufen, wurde mehr als gut aufgenommen.

Ein dickes Kompliment sei an dieser Stelle den 5 Thekenkräften an den Zapfstellen ausgesprochen, die nach kurzer Warmlaufphase den Durst der Gäste top im Griff hatten.

Zur Gemütlichkeit trug wie im vergangenen Jahr die Feuerwehrkapelle mit Ihrer musikalischen Unterhaltung bei. Dank der von Herrn von Lüneburg gedruckten LIederbücher konnte auch jeder mitsingen - so er wollte und noch im Stande dazu war ;-)

Herzlichen Dank allen Gästen für Eure zahlreiche Beteiligung - und ein ganz besonderer an die tatkräftigen Helfer beim Auf- und Abbau!

Schlachteessen4.JPG

Dinnerlesung 2016

Lust auf einen französischen Abend mit spannender Unterhaltung?

Samstag, 6. August 2016, 18 Uhr | Mittelweg 1 (bei Brendes)

Der Bürgerverein lädt zu seiner dritten Dinnerlesung!

 

Dinnerlesung.JPG

Jacqueline Bayer, Henrik Bosse, Isabel Hebestreit und Len Reinecke lesen einen rasanten Thriller. Eine politische Karriere, eine Liebschaft, ein paar Leichen. Und zwischendurch genießen Sie ein leckeres Vier-Gänge-Menü mit französischen Spezialitäten von Carsten Brendes.

Kostenbeitrag 30,– €, Essen und Getränke inklusive.

Anmeldung: Interessierte melden sich bis Donnerstag, den 23. Juni 2016 bei Isabel Bayer (297) oder Marianne Brendes (1298) telefonisch an. Für diese Veranstaltung sind nur 20 Plätze verfügbar. Bei mehr als zwanzig Anmeldungen werden die Plätze verlost. Bis Ende Juni informieren wir Sie über das Ergebnis der Verlosung.

Da die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt ist, können pro Person nur zwei Plätze angemeldet werden; Anmeldungen von Gruppen sind nicht vorgesehen. Wir bitten herzlich um Verständnis dafür, dass Interessierte, die bereits zwei Mal teilgenommen haben, in diesem Jahr nicht mit in den Lostopf kommen werden. Wir möchten die Chance derer erhöhen, die noch nicht dabei sein konnten.

Erleben Sie mit uns einen spannenden, genussvollen und geselligen Abend!

Veranstaltungskalender 2019

Veranstaltungskalender 2019

Geschätzte Essenroder/Innen,

Im November 2018 haben sich die Essenroder Vereine auf Einladung von Stefan Vollheide traditionell zur Abstimmung Ihrer Aktivitäten und Termine getroffen. Das Ergebnis ist ein recht vollständiger Esenroder Veranstaltungskalender für das Jahr, den wir Ihnen hier gerne als Übersicht zur Verfügung stellen.

Datum Start Was Wer Wo
23. Feb 13:00 Kinderfasching TUS Turnhalle
02. Mär 14+20 Uhr Theater-Aufführung Dorftheater Turnhalle
23. Mär  13:00 Boselturnier Feuerwehr Feuerwehrhaus
30. Mär  10:00 Aktion saubere Gemeinde ALLE Vereine Feuerwehrhaus
30. Mär   Gospel-Workshop Chor DGH
31. Mär   Gospel-Andacht Chor St. Johannes Kirche
06. Apr 13:00 Frühlingsfest + Seifenkistenrennen Bürgerverein+TUS Dorfplatz
07. Apr 10:00 Ostereier-Schießen Schützenverein Schützenheim
20. Apr 19:00 Osterfeuer Jugendfeuerwehr Rote Klinsweg
01. Mai 10:00 Tag d. offenen Tür + Preisschießen Feuerwehr Feuerwehrhaus
12. Mai   Konfirmation Kirchengemeinde St. Johannes Kirche
06. Jun   Wochenendfaht des SoVD Sozialverband Altmühltal
15. Jun   Pokelendspiel-Wochenende Fußball TUS Sportplatz
28. Jun   100 Jahre TUS: Festkommers TUS Sportplatz
29. Jun abends 100 Jahre TUS: Tanz im Festzelt TUS Sportplatz
30. Jun   100 Jahre TUS: Katerfrühstück TUS Sportplatz
13. Jul 18:00 Halbjahresversammlung Sozialverband DHG
03. Aug 19:00 Schweine-Essen Schützenverein Schützenheim
17. Aug 09:00 Schulanfängergottesdienst Kirche St. Johannes Kirche
18. Aug 10:00 Bogen-Schnupperschießen Schützenverein Schützenheim
14. Sep 13:00 Herbstfest Bürgerverein Dorfplatz
22. Sep   Verabschiedung Pastor Pauer Kirche St. Johannes Kirche
19. Okt 19:00 Dorfpokal-Schießen Siegerehrung Schützenverein Schützenheim
26. Okt   Ehrenamtstag der Gemeinde Lehre   Börneckenhalle
02. Nov 18:00 Kreismusikabend Feuerwehrmusikz.   Börneckenhalle
17. Nov 10:30 Volkstrauertag + Kranzniederlegung alle Vereine Feuerwehrhaus
30. Nov 16:00 Weihnachtsmarkt Bürgerverein Schule
07. Dez 19:00 Weihnachtsfeier TUS TUS DHG
08. Dez 16:00 Adventskonzert Chor St. Johannes Kirche
14. Dez 15:00 Weihnachtsfeier SOVD Sozialverband DHG

Hier können Sie den Veranstaltungskalender als PDF herunterladen und ausdrucken: Download

Ankunft der Asylbewerber

Stand der Dinge: Wann kommen die Asylbewerber?

Wie viele von Ihnen sicherlich gesehen haben, sind die Container auf dem Hiller mittlerweile aufgestellt.

Laut aktueller Information kommen die Asylbewerber in 2 Steps am 12. + 14. Januar 2016 zu uns.

Vorstandssitzung 19.02.2019

Protokoll der Vorstandssitzung des Bürgervereins Essenrode (BV) vom 19.02.2018

Beginn 18.30 Uhr

Anwesende Vorstandsmitglieder:  Carsten Brendes, Gernot Bosse, Ernst von Lüneburg, Sabine Tüngler, Manuela Künzel, Yvonne Reinecke, Helmut Schneider, Siegfried Kuß

Vereinsmitglieder:   Marianne Brendes

Gäste (zeitweise):    Annette Dohmes, Ulrich Bartels und Uwe Remus (TuS Essenrode)

sowie                        Vera Weng, Simone Budich und Christina Schütz (Unternehmerinnenstammtisch Lehre).                             

 

Tagesordnung (lt. Einladungsmail v. 16.02.2019)

  1. Frühjahrmarkt und Seifenkistenrennen

Zu 1.    Frühjahrmarkt und Seifenkistenrennen

Zwecks Abstimmung der Aufgaben waren drei Vertreter des TuS anwesend.

Zeitlicher Ablauf am 06.04.2019:

Das Seifenkistenrennen auf dem Mittelweg soll um 10:00h beginnen (Aufbau ab 8:30h).

Die Siegerehrung auf dem Dorfplatz ist für ca. 13:30h geplant.

Der Frühjahrsmarkt öffnet wie gewohnt um 13:00h auf dem Dorfplatz (Aufbau ab 10:00h).

Die geplanten Angebote:

  • Der TuS organisiert einen Getränkewagen mit Fassbier sowie die Absperrung der Rennstrecke und des Dorfplatzes. Der Getränkewagen wird zuerst am Mittelweg stehen und gegen Mittag auf den Dorfplatz verlegt werden.
  • Es soll einen Stand mit Maibohle und Wein geben.
  • Bratwurst / Gegrilltes → Carsten sucht einen Betreiber
  • Jägerschaft → Helmut spricht die Jäger an
  • Kaffee und Kuchen → Helmut spricht den Förderverein der Schule an
  • Edeka – Zum 100 jährigem Jubiläum des TuS wird es beim Edeka Lehre „Panini“-Bilder und Alben mit Fotos unserer TuS-Aktiven geben. Herrn Bartsch (Edeka) soll angeboten werden sich auf dem Frühjahrsmarkt zu präsentieren.

                                               → Annette spricht ihn an.

  • Unterhaltung - Die Lehrscher Unternehmerinnen wollen in einem Pavillon ein Fadenziehen veranstalten. Der Erlös der Einnahmen soll gespendet werden. Gewinne sind Kinderschminken vor oder ein „Meet & Greet“ mit den Damen zu verschiedenen Themen. Außerdem werden Schüler der Musikschule Fröhlich ein paar Ständchen geben.

 

Nächste Vorstandsitzung ist am 14.05.2019.

Ende der Sitzung 20.00 Uhr

Essenrode, 20.02.2019

Siegfried Kuss                                                                                    Carsten Brendes   

Jahreshauptversammlung 2019

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Bürgerverein Essenrode e. V. (BV) am 15.02.2019 im Dorfgemeinschaftshaus Essenrode

Hier gibt es das PDF zum Download: Protokoll Hauptversammlung 2019

IMG_0972.JPG

Beginn: 19.30 Uhr

Anwesende Mitglieder und Gäste lt. Anwesenheitsliste: 37, einschließlich der Vorstandsmitglieder Carsten Brendes (1. Vorsitzender), Yvonne Reinecke, Ernst von Lüneburg (weitere geschäftsführende Vorstände), Gernot Bosse, Mark Czylwik, Marlene Dannheim-Mertens (Kassenwartin) Hartmut Discher (Protokollführer), Siegfried Kuß, Ralf Bayer. Helmut Schneider hat sich wegen Krankheit entschuldigt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Beschluss zur Genehmigung des Protokolls der letzten
    Jahreshauptversammlung vom 16. Februar 2018
    Das Protokoll wird auf der Versammlung nicht verlesen. Es liegt zur Einsicht eine halbe Stunde vor Beginn der Hauptversammlung aus. Ebenfalls kann es jederzeit auf der Website buegerverein-essenrode.de unter dem Punkt „Protokolle“ eingesehen werden.
  4. Bericht des Vorstands
    • Aktivitäten des Jahres 2018
    • Kassenbericht, Kassenprüfung, Entlastung des Vorstandes
    • Wahl neuer Kassenprüfer
  5. Wahlen
    • Wahl eines 1. Vorsitzenden
    • Wahl zweier weiterer geschäftsführender Vorstände
    • Wahl des erweiterten Vorstands
  6. Ausblick 2019
  7. Anträge zur Mittelverwendung
  8. Anfragen und Anregungen

Zu 1.   Begrüßung

Der 1. Vorsitzende Carsten Brendes begrüßt die anwesenden Mitglieder und Gäste und  stellt die ordnungsgemäße Ladung fest.

Unter Hinweis auf Tagesordnungspunkt 5. Wahlen und darauf, dass Ralf Bayer nicht mehr als Vorstandsmitglied zur Verfügung steht, verliest er einen Brief von Helmut Schneider. U. a.   bedankt sich Helmut für die in den letzten Jahren erhaltene Unterstützung und Hilfe. Er würde sich gern weiterhin dem Vorstand des BV zur Verfügung stellen.

Zu 2.   Feststellung der Beschlussfähigkeit

Die Beschlussfähigkeit wird durch den 1. Vorsitzenden festgestellt.

Zu Top 3.   Beschluss zur Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung vom 16. Februar 2018

Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung des BV vom 16. Februar 2018 wird ohne Anmerkungen einstimmig genehmigt.

Zu 4.   Bericht des Vorstands

  • Aktivitäten des Jahres 2018

Hierzu trägt der 1. Vorsitzende zunächst aus dem vorliegenden Sachstandsbericht 2018 von Helmut Schneider vor:

  • Anbau Turnhalle

Nach Erhalt der Baugenehmigung im Herbst 2017 mussten zahlreiche Gespräche mit der Gemeindeverwaltung geführt werden, da es doch etliche Änderungen hinsichtlich des Anbaus gab. Anzuführen sind Änderungen bezüglich der Brandschutzverordnung, Grenzabstand, Dämmung der Außenwände, Überdachung des Notausgangs der Turnhalle etc.

Am 19. März 2018 begannen die Arbeiten mit Einmessen und den Erdarbeiten. Es folgten die Fundamentarbeiten mit Einschalen und Bewehrung einbringen. Das Gießen der Bodenplatte wurde zum Ereignis für die Kindergartenkinder, weil der LKW mit der Betonpumpe mit zwei Treckern wieder freigeschleppt werden musste. Mittlerweile steht der Rohbau, das Dach ist bis auf den Anschluss an die Turnhalle fertig. Es gibt aber noch einige Restarbeiten die dieses Jahr folgen werden.

Das wären, Innenputz, Außendämmung, streichen der Innenwände und Begradigung des Fußbodens sowie Fertigstellung der Elektrik.

Nun noch einige Zahlen zum Bauvorhaben: 30 Helfer, 729,5 Arbeitsstunden,

Helmut Schneider 210 Arbeitsstunden und ca. 250 Telefonate. Der finanzielle Rahmen ist ausgeschöpft;  Gemeinde ca. 9500 €, BV ca. 7000 €,

Rest Innenputz ca. 2000€ und Außendämmung ca. 6000 €.

Wunsch nach weiterer Unterstützung und Mithilfe von freiwilligen Helfern.

  • Feste

Unsere Feste, wie Frühjahrs-, Herbstmarkt und Weihnachtsmarkt, sowie das Schlachteessen können wir als gelungene Veranstaltungen bezeichnen, der Zuspruch aus dem Dorf, sprich die Teilnahme der Bürger, zeigt das deutlich.

Auch 2019 werden wir das weiterführen, zum Teil zusammen mit dem TUS der dieses Jahr sein 100 jähriges Bestehen feiert.

  • Neue Aktivitäten

Auf der letzten Jahreshauptversammlung hatte Helmut angekündigt einen Club der alten Herren ins Leben zu rufen. Seit Juni letzten Jahres findet immer am 1. Dienstag im Monat um 15.00 Uhr ein Treffen im DGH statt, Aktivitäten sind Skat oder Doppelkopf. Mit weiteren neuen Teilnehmern wären sicherlich auch andere Aktivitäten machbar. Daher sind alle die Lust und Zeit haben, dazu aufgerufen.

  • Veranstaltung mit Neubürgern

Hierzu trägt Yvonne Reinecke vor, dass der BV alle Neubürger, die in den letzten 2 Jahren zugezogen sind,  in einem persönlichen Anschreiben zu der Veranstaltung eingeladen hatte. Der Einladung sind 30 Personen gefolgt. Stationen des Dorfrundgangs waren Kirche, Schloss, Feuerwehrhaus, Dorfplatz und als Veranstaltungsraum das Dorfgemeinschaftshaus. Bei Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken haben die Vereinsvorsitzenden ihre Vereine vorgestellt, ein Flyer über das Dorf wurde verteilt und es fanden anregende Gespräche statt. Es war eine gelungene Veranstaltung.

  • Sachstand Dorfladenprojekt

Gernot Bosse erläutert, dass ein Dorfladen die Versorgung mit Gütern des täglichen Lebens sicherstellen soll aber auch als Anlaufpunkt für unmittelbare Kommunikation und menschlicher Nähe dienen kann. Erste Ideen zu einem Dorfladen/Kooperative gab es schon vor 10-15 Jahren aus Teilen des Ortsrates.

Unter dem Vereinsziel Verbesserung der Infrastruktur hatte der BV in der Vergangenheit versucht, zur Verbesserung der Nahversorgung Verkaufswagen zu etablieren. Bis auf einen Schlachterwagen ist dies gescheitert.

Parallel dazu sollte eine Arbeitsgruppe (AG) Möglichkeiten für ein  Dorfladenprojekt ausloten. Hierzu wurden zunächst vier bestehende Dorfläden in der Region besucht, deren Orte in etwa die Einwohner- und Infrastruktur wie Essenrode aufweisen.

Als Ergebnis war festzustellen, dass diese Dorfläden zwischenzeitlich zwar schwarze Zahlen schreiben, aber nur weil günstige Gebäude/Ladenflächen vorhanden sind und motivierte Betreibermannschaften gefunden wurden.

Schon die Abfrage bei den Eigentümern, der aus Sicht der AG unter bestimmten Kriterien wie Lage, benötigte Fläche, Parkmöglichkeiten, LKW-Tauglichkeit für Anlieferung geeigneter Immobilien in Essenrode, verlief negativ. Ferner stellen sich Fragen zur  dauerhaften Wirtschaftlichkeit, Anzahl  bezahlter und ehrenamtlicher Mitarbeiter, Entwicklung von Einkaufsgewohnheiten, Konventionelle oder Bio-Lebensmittel, Regional, verpackungsfreies Einkaufen und vor allem wie entwickelt sich der Online-Lebensmittelhandel. Offen bleibt, ob die Versorgung mit Gütern des täglichen Lebens und Kommunikation besser/auch in einer Abholstation für Lebensmittel mit Dorf-Café´ erfüllt werden kann.

Letztendlich sehen AG und Vorstand für den BV z. Zt. keine Chance für einen Dorfladen in Essenrode. Dies wird vom 1. Vorsitzenden bestätigt.

Er weist auf weitere Aktionen hin:

  • In 2018 wurde auf Anregung des BV ein Stromkasten auf dem Dorfplatz aufgestellt.
  • Bei der Eröffnung der Gemeindebuslinie 388 hat der BV Bratwurst und Getränke bereitgestellt. Um die Buslinie dauerhaft zu erhalten wirbt er um deren Inanspruchnahme durch die Bevölkerung.
  • Seine Frage bezüglich der Eierkiste wird von Wieland Holze dahingehend beantwortet, dass der Aufsteller mit dem Verkauf zufrieden ist. Bei Minustemperaturen wird sie beheizt. Eine Kühlung in den Sommermonaten erfolgt nicht.
  • Der Verkauf aus der Kartoffelkiste läuft weiterhin gut. Trotz des gestiegenen Einkaufspreises für die Kartoffeln, wird der 2,5 Kilo Sack in der Kartoffelkiste weiterhin für 2,50 € abgegeben. Dadurch wird sich allerdings die Spende an den BV verringern.
  • Kassenbericht, Kassenprüfung, Entlastung des Vorstandes

Kassenbericht

Unter Hinweis auf das Protokoll der Kassenprüfung am 08.02.2019, gibt die Kassenwartin Marlene Dannheim-Mertens einen ausführlichen Kassenbericht:

Am 31.12.2018 hatte der BV 190 Mitglieder. In 2019 sind bis dato 2 neue Mitglieder eingetreten.

Bestand   am 31.12.2017       16.872,07 €

Konto       am 31.12.2018       11.216,06 €

Barkasse  am 31.12.2018             389,52 €

Bestand    am 31.12.2018       11.605,58 €

Die Ausgaben für den Anbau betrugen rd. 17.200 €. Unter Verrechnung des Abschlags der Gemeinde in Höhe von 9500 € hat der BV den Anbau in 2018 mit rd. 7700 € bezuschusst.

Wesentliche Einnahmeposten waren:

Beiträge rd.                                        2.200,-- €

Spende Kartoffelgeld rd.                   1.500,-- €  von Fam. Carsten Brendes

Die jährlichen Veranstaltungen in 2018 ergaben folgende Rechnungen:

Schlachteessen           307,51 € Überschuss

Frühlingsmarkt           292,65 € Überschuss

Herbstmarkt                   21,68 € Zuschuss

Weihnachtsmarkt             6,27 € Überschuss (unter Berücksichtigung der in 2019       eingegangenen Spende des Fördervereins Fußball in Höhe von 170 €.)

Aus den für Flüchtlingsarbeit bewilligten Mitteln in Höhe von 500 € wurden rd. 350 € ausgegeben.

Nachfragen aus der Versammlung ergeben sich nicht.

  • Kassenprüfung

Die Kasse wurde von Manuela Künzel und Stefan Sauer am 08.02.2019 geprüft. Manuela Künzel bescheinigt der Kassenwartin eine ordnungsgemäße Kassenführung. Alle Einnahmen und Ausgaben sind entsprechend belegt und erfasst. Fragen  wurden zufriedenstellend beantwortet. Beanstandungen haben sich nicht ergeben. Sie beantragt die Entlastung des Vorstandes.

  • Entlastung des Vorstandes

Der Vorstand wird in der nachfolgenden Abstimmung einstimmig entlastet.

  • Wahl neuer Kassenprüfer

Der Vorsitzende bittet hierzu um Vorschläge bzw. Meldungen. Karsten Mende und Markus Trappe erklären sich bereit die Kasse für das Rechnungsjahr 2019 zu prüfen. Sie werden einstimmig gewählt.

Zu 5.   Wahlen

  • Wahl eines 1. Vorsitzenden

Hierzu gibt der bisherige 1. Vorsitzende die Versammlungsleitung an Yvonne Reinecke ab, die auf die Regularien hinweist. Gäste dürfen nicht wählen; die Mitglieder sind damit einverstanden, dass per Handzeichen abgestimmt wird. Sie bittet um Vorschläge. Aus der Versammlung wird Wiederwahl vorgeschlagen. Weitere Nennungen ergeben sich nicht.

Mit einer Enthaltung wird Carsten Brendes als 1. Vorsitzender des BV wiedergewählt. Er nimmt die Wahl an und übernimmt wieder die Versammlungsleitung.

  • Wahl Zweier weiterer geschäftsführender Vorstände

Der 1. Vorsitzende gibt bekannt, dass die bisherigen geschäftsführenden Vorstände Frau Yvonne Reinecke und Herr von Lüneburg weiterhin für das Amt zur Verfügung stehen. Es wird Wiederwahl beantragt. Da sich keine weiteren Vorschläge ergeben werden in der nachfolgenden Wahl beide Kandidaten mit zwei Enthaltungen als weitere geschäftsführende Vorstände gewählt. Sie nehmen die Wahl an.

  • Wahl des erweiterten Vorstands

Hierzu weist der 1. Vorsitzende zunächst daraufhin, dass Ralf Bayer nicht mehr als Vorstandsmitglied zur Verfügung steht. Auf Nachfrage des Vorsitzenden erklären sich die bisherigen Vorstandsmitglieder Mark Czylwik, Gernot Bosse , Marlene Dannheim- Mertens, Siegfried Kuß und Hartmut Discher bereit, weiterhin als Vorstandsmitglieder tätig zu sein. Weiterhin wird Helmut Schneider vorgeschlagen. Auf Bitte des 1. Vorsitzenden um weitere Kandidaten werden aus der Versammlung Sabine Tüngler und Manuela Künzel vorgeschlagen. Damit stehen 8 Vorschläge zur Wahl. Daraufhin verzichtet Hartmut Discher auf eine Kandidatur.  Im nachfolgenden Wahlgang werden Gernot Bosse, Mark Czylwik, Marlene Dannheim-Mertens, Manuela Künzel, Siegfried Kuß, Sabine Tüngler und Helmut Schneider (schriftliches Einverständnis liegt vor) als weitere Vorstandsmitglieder mit 6 Enthaltungen  gewählt.

Zu 6.    Ausblick 2019

Zunächst gibt der 1. Vorsitzende die Termine der jährlichen  Feste bekannt:

  • 06.04.2019 Frühjahrsmarkt und Seifenkistenrennen im Rahmen der 100 Jahr Feier des TuS Essenrode
  • 14.09. 2019 Herbstmarkt und „Fahnenjagen“ zusammen mit dem TuS
  • 30.11.2019 Weihnachtsmarkt
  • 18.01.2020 Schlachteessen.

Weiterhin soll der Turnhallenanbau in 2019 fertig gestellt werden und die Übergabe an die Gemeinde erfolgen. Für den Frühjahrsmarkt werden noch Helfer gesucht.

Neben den jährlichen Festen sollen vermehrt kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Um das Angebot zu vergrößern, bittet er die Anwesenden, Vorschläge beim Vorstand einzureichen.

Gernot Bosse ergänzt den Ausblick und merkt an, dass der BV Bühne für vielerlei Aktivitäten sein will. Hierzu bedarf es aber vermehrt der Mitarbeit und dem Engagement der Vereinsmitglieder. Er verliest mögliche Aktivitäten:

Themenabende, Teestunde, Vorträge, Bücherlesungen, Gesellschaftsspiele; Ausflüge in die nähere Umgebung ggf. mit Führung z. B. ins Kunstmuseum Wolfsburg, Anton-Ulrich-Museum, Landesmuseum, Besichtigung einer Zuckerfabrik, Paläon Schöningen, Rammelsberg, Müllerhaus in Wendhausen; ausgewiesene Routen für Radfahrer nach Edesbüttel(Freibad), Braunschweig, Rundkurs um Essenrode;  Treffen für junge Leute, Boule Anlage, Scheunen oder Freilichtkino, Lichterfest im Gutspark oder Ipaul, Fotoarchiv, Jahreskalender mit Motiven aus Essenrode, Dorfbild gestalten z.B. Wiese im Siek – Apfelbäume gedeihen nicht, Schotterung Katzenstieg (Weg zwischen Fratzke und Mohn).  

Zu 7.    Anträge zur Mittelverwendung

  • Der 1. Vorsitzende trägt vor, dass Marlene Dannheim-Mertens und Ingeborg Kassner wie im letzten Jahr wieder einen Antrag auf Bereitstellung von Mitteln in Höhe von 500 € stellen, für Zwecke zur Unterstützung von Flüchtlingen.  Marlene ergänzt, dass im Jahr 2018 insgesamt ca. 350 € für gebrauchte Fahrräder, Kassettenrekorder, Bügeleisen u. –brett, Bahncard für Fahrten zum Konsulat nach Berlin ausgegeben wurden. Dem Antrag wird ohne weitere Aussprache mit 4 Enthaltungen zugestimmt.
  • Für den Anbau an der Turnhalle werden weitere ca. 2.000 €für den Innenausbau benötigt. Der Vorstand bittet um Bewilligung durch die Versammlung. Mit 4 Enthaltungen wird dem Antrag zugestimmt.
  • Der Vorstand hat sich dafür ausgesprochen, eine transportable Geschwindigkeits-messanlage für ca. 2500 € anzuschaffen und bittet hierfür um Zustimmung. Die Anlage soll an verschiedenen Punkten aufgestellt werden, die gefahrene Geschwindigkeit ggf. auch mit Smileys angezeigt und möglichst mit dem Messgerät der Gemeinde kompatibel sein. Nach ausführlicher Diskussion in der u. a. Markus Trappe aus seiner Tätigkeit als Polizist, auf positive Erfahrungen mit Messanlagen hinsichtlich subjektiver Wahrnehmung und daraus resultierender Geschwindigkeits-reduzierung hinweist, stimmt die Versammlung mit 2 Enthaltungen für die Anschaffung.
  • Weiterhin trägt der 1. Vorsitzende vor, dass die Gemeinde Mittel für die Beschaffung des restlichen Fußbodenbelags in der Turnhalle  in Höhe von 6.000 € in den Haushalt 2019 eingestellt hat. Mark Czylwik teilt aus dem Ortsrat mit, dass für Sanierungen im Bereich Turnhalle, Schule, DGH u. Feuerwehrgerätehaus ebenfalls erhebliche Mittel in 2019 bereitstehen.

 

Zu 8.   Anfragen und Anregungen

  • Marlene Dannheim-Mertens verweist auf die ausliegenden Flyer des Brot- u. Brötchen Bringdienstes Morgengold.
  • Mark Schüler vermisst den BV-Newsletter, der wahrscheinlich wegen der neuen Datenschutzverordnung eingestellt wurde. Mark Czylwik hatte in diesem Zusammenhang schon in der Vergangenheit darauf hingewiesen, dass die bisherigen Newsletter-Abonnenten ausdrücklich ihre Zustimmung für den Erhalt des Newsletters geben müssten um ihn weiter zu erhalten. Wer den Newsletter erhalten möchte sollte eine entsprechende Mail an ihn schreiben.

Da sich keine weiteren Wortmeldungen ergeben, schließt der 1. Vorsitzende unter Hinweis auf den angekündigten Imbiss die Versammlung.

Ende 20.15 Uhr.

Carsten Brendes                                                                             Hartmut Discher              

(1. Vorsitzender)                                                                             (Protokollführer)

IMG_0975.JPG

 

Vorstandssitzung 15.01.2019

Protokoll der Vorstandssitzung des Bürgervereins Essenrode (BV) am 15.01.2019

 

 

Beginn 19.00 Uhr

Anwesende Vorstandsmitglieder: Carsten Brendes, Gernot Bosse, Mark Czylwik, Marlene Dannheim-Mertens, Hartmut Discher, Siegfried Kuß, Ernst von Lüneburg, Yvonne Reinecke, Helmut Schneider

Vereinsmitglied : Marianne Brendes

Tagesordnung (lt. Einladungsmail v. 14.01.2019)               

  1. Vorbereitung der Jahreshauptversammlung 2019
  2. Diverses

 

Zu 1. Vorbereitung der Jahreshauptversammlung 2019

Der von Mark erstellte Einladungsentwurf wird besprochen und ergänzt. Die Versammlung findet am 15.02.2019 ab 19.30 im DGH statt. Es ergeben sich folgende TOP:

  1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Beschluss zur Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung vom 16. Februar 2018
    Das Protokoll wird auf der Versammlung nicht verlesen. Es liegt zur Einsicht eine halbe Stunde vor Beginn der Hauptversammlung aus. Ebenfalls kann es jederzeit auf der Website www.buegerverein-essenrode.de unter dem Punkt „Protokolle“ eingesehen werden.
  4. Bericht des Vorstands
    • Aktivitäten des Jahres 2018
    • Kassenbericht, Kassenprüfung, Entlastung des Vorstandes
    • Wahl neuer Kassenprüfer
  5. Wahlen
    • Wahl eines 1. Vorsitzenden
    • Wahl zweier weiterer geschäftsführender Vorstände
    • Wahl des erweiterten Vorstands
  6. Ausblick 2019
  7. Anträge zur Mittelverwendung
  8. Anfragen und Anregungen 


Die Formalitäten zu 1. – 4. übernimmt Carsten.  Die weiteren TOP werden wie folgt abgehandelt:

4.1. Aktivitäten des Jahres 2018

  • Anbau Turnhalle ðCarsten
  • Festivitäten ðCarsten
  • Dorfladen ðGernot
  • Stromkasten Dorfplatz ðCarsten
  • Veranstaltung für Neubürger ðYvonne
  • Veranstaltung Eröffnung Buslinie 388 ðCarsten

4.2. Kassenbericht, Kassenprüfung, Entlastung des Vorstandes ðMarlene, Kassenprüfer

4.3. Wahl neuer Kassenprüfer ðCarsten

  1. – 5.1. Wahl des 1. Vorsitzenden ðYvonne

 

Bei Wiederwahl würde Carsten alle nachfolgenden TOP abhandeln.

Mark kümmert sich wie im Vorjahr um die Einladung der offiziellen Gäste, Einstellung der Einladung in die Homepage, Verteilung im Dorf. Hartmut ordert das DGH einschließlich Schlüssel. Um Getränke, Bockwurst, Senf, Servietten, Pappteller, Weißbrot, Kochtopf und Würstchenzange kümmern sich Marlene u. Hartmut.

Aufbau durch Vorstand ab 18.45 Uhr

Zu 2.  Diverses

  • Unter Hinweis auf das Protokoll der Vorstandssitzung am 12.12.2018 werden noch Einzelheiten zum Schlachteessen am 26.01.2019 besprochen u. a. Preislisten ðMark.
  • Marlene gibt bekannt, dass das Standgeld der Feuerwehr zum Weihnachtsmarkt 2018 noch aussteht.
  • Helmut gibt bekannt, dass er ab 7.02.2019 bis voraussichtlich Ostern 2019 aus persönlichen Gründen für den BV nicht zur Verfügung steht.

Ende der Sitzung 21.00 Uhr                                                                         Essenrode, d. 16.01.2019

Hartmut Discher                                                                                Carsten Brendes                                                                                               (Protokollführer)                                                                               (Vorsitzender)

 

Vorstandssitzung 13.12.2018

Protokoll der Vorstandssitzung des Bürgervereins Essenrode (BV) am 12.12.2018

Beginn 19.00 Uhr

Anwesende Vorstandsmitglieder:  Carsten Brendes, Gernot Bosse, Mark Czylwik, Marlene Dannheim-Mertens, Hartmut Discher, Ernst von Lüneburg, Siegfried Kuß, Yvonne Reinecke, Helmut Schneider 

Vereinsmitglieder: Marianne Brendes ab 20.20 Uhr

 

Tagesordnung (lt. Einladungsmail v. 10.12.2018)

  1. Weihnachtsmarkt, Standgebühr
  2. Status Anbau
  3. Schlachteessen
  4. Jahresabschluss
  5. Sonstiges

Zu 1.    Weihnachtsmarkt, Standgebühr

Die Veranstaltung ist wieder gut angekommen und reibungslos abgelaufen. Einhellig begrüßt wurde die Neuausrichtung der einzelnen Stände. Es ist angedacht für das nächste Jahr einen kostenlosen Lieferservice für die Einkäufe der Besucher anzubieten u. zur Vermeidung von Einwegplastikbechern stabile wiederverwendbare Becher zu besorgen ð Mark. Für das nächste Jahr sind die Weihnachtsmänner schon gebucht.

Bezüglich der Standgebühr verbleibt es grundsätzlich bei der bisherigen Regelung, dass von den Betreibern der Stände 20 % v. Gewinn als Spende an den BV abzuführen sind. Helmut spricht die Jugendfeuerwehr an, Marlene informiert den Förderverein Fußball,  Mark die übrigen Betreiber.

Die Kosten für das Karussell (360,-- €) u. DGH-Gebühren  werden wieder vom BV übernommen. Eine Endabrechnung steht noch aus.

Zu 2.    Status Anbau

Helmut berichtet, dass als nächstes der Innenausbau mit Putzarbeiten, Fußbodenarbeiten u. Elektroinstallation ansteht. Außerdem muss noch der Dachabschluss zur Turnhalle angebracht werden. Mangels Fachpersonals ist es z. Zt. fraglich, ob die Putzarbeiten in Eigenleistung erfolgen können.  Eine Fremdvergabe der Innenputzarbeiten würde bis zu 500,-- €, die lt. Baubescheid erforderliche Außendämmung einschließlich Material weitere 6.000,-- €. kosten.  Bis jetzt sind 729 Stunden an Eigenleistung von insgesamt 36 Personen erbracht worden.

Zur finanziellen Situation berichtet Marlene, dass unter Berücksichtigung einer noch zu verrechnenden Gutschrift bislang rd. 16.000,-- € vom BV verauslagt wurden. Die Gemeinde hat einen Abschlag von 9.500,--€ überwiesen. Damit ist der von der Mitgliederversammlung beschlossene Eigenanteil des BV in Höhe von 6.000,-- € bereits um 500,-- € überschritten.

Der Vorstand ist sich einig, dass zunächst keine weiteren Arbeiten ausgeführt werden.

Bis zur Jahreshauptversammlung am 15.02.2019 soll mit der Gemeinde über die finanzielle Situation gesprochen werden. Hierbei soll auch erörtert werden, ob eine Änderung des Baubescheides hinsichtlich der nach Auffassung des Vorstandes nicht erforderlichen Außendämmung und einer damit verbundenen erheblichen Kostenreduzierung, möglich ist. Der Vorsitzende wird einen Gesprächstermin vereinbaren.

Zur Anfrage der Gemeinde hinsichtlich einer gemeinsamen Schließanlage  Anbau u. Dorfgemeinschaftshaus beschließt der Vorstand mehrheitlich hierauf zu verzichten. Über  Zugang, Nutzung und Verantwortlichkeit soll nach Fertigstellung des Anbaus, gemeinsam mit den Nutzern, entschieden werden.

 Zu 3.   Schlachteessen

Der Vorverkauf der Karten läuft bereits;  Musikzug Feuerwehr, Getränke (u. a. Fassbier) und Theke, Essen sind bestellt; alles andere wie gehabt:

  • das Schlachteessen wird am 26.01.2018 als geschlossene Veranstaltung des BV in der Dorfgemeinschaftsanlage/Turnhalle durchgeführt
  • Mark erstellt - und lässt den Flyer verteilen
  • Helmut lädt den OBM, Pastor Pauer u. den BM Lehre ein
  • Hartmut u. Helmut erledigen erforderliche Einkäufe
  • Vorbereitung Büfett ð Marlene, Hartmut, Carsten
  • Liedgut ð Herr v. Lüneburg

Aufbau ist am 26.01.18 ab 10.00 Uhr, Abbau am 27.01. ab 09.00 Uhr.

           

Zu 4.    Jahresabschluss

Die Mitglieder des Vorstandes einschließlich Ehegatten wollen sich privat in einem noch festzulegenden Lokal zu einem gemeinsamen Abendessen treffen. Carsten übernimmt die Organisation.

Zu 5.    Sonstiges

  • Im Rahmen des TuS Jubiläums 2019 soll am 6.4. 2019 vormittags auf dem Mittelweg ein Seifenkistenrennen stattfinden. Der BV sorgt hierbei für Getränke. Die Siegerehrung wird auf dem nachmittags stattfindenden Frühjahrsmarkt des BV stattfinden.
  • Der Elektrokasten auf dem Dorfplatz soll in Absprache mit Familie Fratzke gestrichen werden ðHelmut.
  • Die mit Hilfe des BV durchgeführte Veranstaltung anlässlich der Einweihung der Buslinie 388 ist trotz widrigem Wetters gut angenommen worden.
  • Aus der Kartoffelkiste wird noch eine Spende in Höhe von 470 € erfolgen.
  • Der BV wird unter Übernahme der Kosten wieder einen Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz aufstellen.
  • Unter Bezugnahme auf die nächste Vorstandssitzung am 15.01.2019, in der u. a. die Jahreshauptversammlung 2019 am 15.02.2019 vorbereitet wird, weist Herr v. Lüneburg auf die Arbeitsergebnisse der Jahreshauptversammlung 2013 hin. Er wird die Arbeitsergebnisse den Vorstandsmitgliedern übermitteln.

Ende der Sitzung 20.45 Uhr

Essenrode, d. 13.12.2019

Hartmut Discher                                                                               Carsten Brendes                                                                                               (Protokollführer)                                                                               (Vorsitzender)

Vorstandssitzung 30.10.2018

Protokoll der Vorstandssitzung des Bürgervereins Essenrode (BV) am 30.10.2018

Beginn 19.00 Uhr

Anwesende Vorstandsmitglieder:  Carsten Brendes, Gernot Bosse, Mark Czylwik, Marlene Dannheim-Mertens, Hartmut Discher, Ernst von Lüneburg, Siegfried Kuß, Yvonne Reinecke, Helmut Schneider 

Vereinsmitglieder: Marianne Brendes, Herm Henkel

Vor Einstieg in die Tagesordnung würdigt der 1. Vorsitzende nochmals die Ehrung von Helmut Schneider anlässlich des Ehrenamtstages der Gemeinde Lehre.

Tagesordnung (lt. Einladungsmail v. 28.10.2018)

  1. Rückblick Herbstmarkt
  2. Planung Weihnachtsmarkt
  3. Sachstand Anbau Turnhalle
  4. Diverses

Zu 1.  Rückblick Herbstmarkt (2018)

Die Veranstaltung ist trotz des zunächst unbeständigen Wetters gut angekommen und reibungslos abgelaufen. Die FFw Essenrode hatte erstmalig aus ihrer „Gulaschkanone“ eine Kartoffelsuppe mit Würstchen angeboten.

Marlene berichtet dass die Abrechnung für den BV  letztendlich einen Zuschussbedarf von 22,-- € ergeben hat.

Zu 2.    Planung Weihnachtsmarkt

Helmut u. Mark berichten:

Der Weihnachtsmarkt wird wie im letzten Jahr wieder zwischen Turnhalle, DGH und Schule in der Zeit v. 16.00 – 21.00 Uhr stattfinden.

Folgende Aktivitäten/Verkaufsstände sind vorgesehen:

  • Wildwurstverkauf, Wild-Burger, ð Jägerschaft,
  • Leberkäsebrötchen, Bratwurst, Suppe, Punsch ð Förderverein Fußball,
  • Getränke (Bier, Glühwein, Nichtalkoholisches) ð Jugendfeuerwehr,
  • Adventsgestecke ð Fam. Greitschus,
  • Frische Gestecke, gebrannte Mandeln ðFrau Haus,
  • Kaffee, Kuchen, Waffeln ð Kindergarten,
  • Handgemachte Deko, Vorverkauf Karten Dorftheater ð Frau Scheyno,
  • Honigverkauf, Vorverkauf Karten Schlachteessen ð Herr Auerswald,
  • Kosmetikstand ð Frau Grotzke,
  • Gefüllte Teig/Nudeltaschen ð Sheila Dosdall.

Hartmut regelt mit der Gemeinde die Benutzung des Platzes, des DGH und kümmert sich um den Starkstrom aus der Schule. Carsten kümmert sich um Trecker und Wagen. Mark übernimmt die Erstellung und Verteilung der Programmzettel; versucht noch ein Kinderkarussell und Helmut einen Weihnachtsmann zu buchen. Gernot will ein Gestell für das Weihnachtsmarktschild zusammen-schweißen.

Aufbau ist ab 10.00 Uhr, Treffpunkt DGH bzw. bei Frau Behrens (v. Hardenbergstraße 20) zum Abholen der Verkaufsstände.

Zu 3.    Sachstand Anbau Turnhalle 

Marlene berichtet, dass bisher ca. 17.000 € ausgegeben wurden. Es stehen noch Gutschriften v. ca. 1000,-- € aus. Sie wird bei der Gemeinde einen Abschlag beantragen. Carsten wird einen Antrag auf Bezuschussung aus Ortsratsmitteln stellen.

Helmut führt weiter aus, dass bislang 693 Arbeitsstunden v. 30 Helfern geleistet wurden. Er hat 264 Telefonate geführt. Demnächst soll mit dem Innenputz begonnen werden. Bezüglich des Fußbodens – ggf. Fliesen – wird die Entscheidung zunächst zurückgestellt. Die Wärmedämmung außen und Außenputz wird auf nächstes Jahr verschoben.

Carsten, Hartmut und Siggi werden die Woche noch den Bauschutt entsorgen.

Zu 4.    Diverses

  • Der Vorsitzende weist darauf hin, dass Ralf Bayer für die Vorstandswahlen 2019 nicht mehr zur Verfügung steht.
  • Mark führt für die Arbeitsgruppe Dorfladen aus, dass sich das Vorhaben mangels Örtlichkeit vorerst erledigt hat, da die Eigentümer der angedachten Örtlichkeiten kein Interesse haben. Ein Neubau ist finanziell nicht zu stemmen. Bezüglich anderer Vorhaben im Rahmen von Caring Communities sieht er wegen der geringen Resonanz aus der Bevölkerung z. Zt. keinen Bedarf, so dass als eine der wesentlichen Aufgaben des Vereins die Pflege der Dorfgemeinschaft bleibt.
  • Im Anschluss wird nochmals wie schon unter TOP 3. der Vorstandssitzung v. 28.08.18 über die künftige Ausrichtung des Vereins, die Vorstandsarbeit – evtl. Erweiterung, Beirat -, neue Projekte/Arbeitsfelder – hierzu Bildung von Arbeitsgruppen unter Einbeziehung der Mitglieder – diskutiert. Konkrete Vorschläge werden in der nächsten Vorstandsitzung am 12.12.2018 zur Vorbereitung der Jahreshaupt-

Versammlung (15.02.2019) erarbeitet.

  • Das Weihnachtskonzert des Gem. Chors Essenrode findet am 16.12.2018 in der Essenroder Kirche statt; Schlachteessen ist am 26.01.2018 im DGH u. Turnhalle, ebenso Dorftheater am 02.04.2019.

Ende der Sitzung 20.15 Uhr

Essenrode, d. 03.11.2018

Hartmut Discher                                                                                Carsten Brendes                                                                                               (Protokollführer)                                                                               (Vorsitzender)